Central-HiFi

Simon’s 3 Way Horn loaded Mid-High Tops

Teil 1

Am 13.02.22 begannen wir mit dem Bau des Paares der 3-Wege Horn geladenen Mid-Top Lautsprecher.

Wir sind sehr dankbar das wir dafür die Werkstatt der Imkerei Aurich in Niederschöna bei Freiberg nutzen konnten. Thorsten Aurich hat einen erheblichen Beitrag für den Bau dieser Lautsprecher geleistet, indem er seine Formatkreissäge zur Verfügung stellte und die Sägearbeiten übernommen hat. Weiteres Werkzeug und Zubehör wurde uns ebenfalls bereitgestellt.

An diesem ersten, sehr langen Arbeitstag konnten wir die Gehäuse und die Grundlage für den Innenbau der Lautsprecher sägen, schleifen und für den Transport nach Dresden montieren.

Die Erfahrungen des Handwerken in dieser professionellen Werkstatt mit professionellem Werkzeug waren extrem hilfreich und haben uns nachhaltig beeinflusst.

An einem zweiten Arbeitstag haben wir die Gehäuse zunächst wieder demontiert und die Fassungen für die Chassis, sowie die Revisionsschächte ausgefräst.

In einem weiteren Arbeitsgang haben wir die Gehäuse verleimt und verschraubt.

Bisher haben wir zwei weitere Arbeitseinheiten dafür benötigt den Bau der ziemlich komplexen Innenkonstruktion fortzuführen und hoffen diese Arbeit zeitnah fertig stellen zu können.

Den bisherigen Fortschritt seht ihr hier in der Fotogalerie.

Eine Fortsetzung dieses Artikels und die Erweiterung der Galerie wird in den nächsten Wochen erfolgen…

Vielen Dank für euer Interesse!

Teil2

Am 16.07.2022 konnten wir die Arbeit an unseren Simon‘ s 3 Way Horn Loaded Mid-High Tops mit viel Freude an allen Bau Tagen fertigstellen. Die Arbeit an der Innenkonstruktion hat dabei die meiste Zeit in Anspruch genommen. Hier mussten Viele der einzelnen Teile exakt angepasst und mit Holz Kit verfugt werden. Dabei haben wir uns unabhängig voneinander die Arbeit geteilt, indem wir Jeder an einer Box gearbeitet haben. Rückseitig haben wir die Aussparung für die Abdeckplatten gefräst und die Abdeckungen passend konstruiert. Durch anschließendes Fräsen, Planschleifen aller Kanten und Flächen ist ein sehr zufriedenstellendes Gesamtergebnis entstanden. In weiteren Arbeitsschritten haben wir die Gehäuse dann grundiert, nochmals geschliffen und mit Warnex lackiert. Am Besten schaut ihr euch die Arbeitsschritte hier mal in unserer Fotogalerie an. Vielen Dank für euer Interesse!

Da haben wir uns nicht lumpen lassen und wirklich jedes Teil in Handarbeit gefertigt 😉

Dank Manu Ruff hat das auch super mit dem Austüfteln und Löten der Frequenzweichen geklappt!

Die Gitter für die Befestigung der Mittelstücke haben mit der Blechschere zurecht geschnitten, mit Hammerite lackiert und festgenagelt.

Optisch und akustisch sind wir bis hier hin sehr zufrieden und weiter ging es dann mit dem Bau unserer dritten Horn Box.

B&C S18HN Subwoofer No.2

Mit viel Freude beim Bauen konnten wir am 12.03.22 unseren zweiten Subwoofer fertig stellen.

Ursprünglich sollte der Subwoofer selbstverständlich dem Ersten gleichen.

Zwischenzeitlich sind wir aber von unserer Planung abgewichen und haben nach einigen Überlegungen entschieden, die Gehäuse farbig vorerst in monotonem weiß zu halten, sowie die Konstruktion der Verstrebungen zu vereinfachen.

Also wurde kurzerhand gesägt, geschliffen und geschraubt. Des Weiteren wurden die Gehäuse mit einer Hochdruckpistole und mehreren Schichten Warnex gesprüht. Das Design der Gehäuse befindet sich noch in Planung und wird in einem weiteren Artikel veröffentlicht.

Einen Eindruck über den bisherigen Stand könnt ihr euch hier in der Fotogalerie verschaffen.

Voller Spannung und Vorfreude auf das Ergebnis unserer Bemühungen testeten wir das Paar zum ersten Mal in unserem Hauptquartier in Freiberg mit Hilfe einer alten DDR Disco Box (Vermona L9064) als Hoch-/Mitteltöner. 🙂

Vom Klang der Subwoofer waren wir beeindruckt. Allerdings ist die Leistung nicht ausgereizt. Dafür benötigen wir einen anderen Verstärker und schließlich müssen wir den Bau unserer 3-Wege Horn geladenen Mid-Tops abschließen, um ein klanglich zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Die Fortschritte des Baus dieser Lautsprecher könnt ihr in unserem nächsten Artikel verfolgen.

B&C S18HN Subwoofer No. 1

Der Startschuss für den Bau des Central-HiFi Soundsystem erfolgte Ende Juli 2021 mit dem Kauf von einem Paar Exponential Hornsubwoofer Leergehäusen. Ursprünglich als Eigenbau geplant, änderten wir unsere Entscheidung aufgrund einer sehr lukrativen Kleinanzeige in der uns die Leergehäuse angeboten wurden. Die B&C S18HN Subwoofer Gehäuse haben einen extrem hohen Wirkungsgrad von 105 dB bei 50 Hz und sind zudem relativ handlich. Den Entschluss das Projekt in dieser Form des „Semi-Eigenbaus“ zu beginnen, haben wir außerdem einerseits aufgrund der Nachhaltigkeit, aber auch der Effizienz für unsere Arbeit und das Herantasten an so ein Vorhaben getroffen.

Die Basis für das Ziel ein eigenes horngeladenes Soundsystem aufzubauen, war nun geschaffen.

Schnell war uns klar, das wir die Gehäuse zusätzlich stabilisieren mussten, da die Wandstärke nicht aus gängigem 18mm Birken Multiplex, sondern nur aus einer Wandstärke von 15mm bestand. Somit erfolgte der erste Arbeitsschritt, entsprechende Stabilisierungsstreben zu entwerfen und zu bauen, damit die Wände des Horns durch die enormen Kräfte nicht zu sehr in Schwingung geraten und den Sound in Mitleidenschaft ziehen würden.

Abermals durch einen glücklichen Fund einer Kleinanzeige konnten wir nebenbei ein fast neues Precision Devices PD 186/2 Chassis erstehen.

Die weiteren Arbeitsschritte für den Bau, der farblichen Gestaltung mit Warnex, einem auf Polyurethan basierendem Lack speziell für strapazierte Flächen und dem Zusammensetzen erfolgte in den folgenden Wochen z.T. In gemeinschaftlicher aber auch geteilter Arbeit und verzögerte sich hier aufgrund persönlicher Umstände.

Erstmalig testen konnten wir unseren Subwoofer Anfang Dezember 2021 und waren von dem Ergebnis hellauf begeistert! Wir empfehlen jedoch aus Erfahrung so einen Lautsprecher nicht in der eigenen Wohnung auszuprobieren, da die Wände des Hauses doch arg in Schwingung geraten und die Aufmerksamkeit der Nachbarn stark auf sich zieht 🙂 🙂 🙂

Mitte Februar starten wir nun mit dem Bau (Eigenbau) von einem paar High-Mid-Topteilen und wir wollen parallel dazu natürlich auch unseren Hornsubwoofer No.2 in gleicher Vorgehensweise fertigstellen.

Die Fortschritte könnt ihr hier in weiteren Beiträgen von uns verfolgen.
Wir hoffen das wir euch bis Mitte des Jahres ein vorzeigbares Hörerlebnis präsentieren können.
Für Hinweise, Lob und/oder Kritik sind wir selbstverständlich offen. Meldet euch einfach bei uns!

Sound-as-System

Sound-as-System

Von der Idee zum Bau des Central-HiFi Soundsystem

Ein lang gehegter Traum wird endlich Wirklichkeit. Lang waren nicht nur die Träumereien, sondern auch die Zeit in der sich zwei Soundmänner aus den Augen verloren hatten. Insgesamt sieben Jahre hatte man Nichts voneinander gehört oder gesehen.

In sieben Jahren passiert natürlich viel und vieles verändert sich. Die Leidenschaft zur Musik und zur Soundsystem Kultur ist bei Manu Ruff und Matti BigMan allerdings die Gleiche geblieben.

Als man sich wieder traf, war sehr schnell klar, das man definitiv wieder zusammen Auflegen möchte. Ein gemeinsamer Ausflug zum Soundsystem Street Festival in Zgorzelec (Görlitz) am 14.08.2021 führt dann zu einem weiteren Entschluss.

Aus dem früheren Central-HiFi Sound soll nun das Central-HiFi Soundsystem werden!

Ebenfalls haben sich die Sound Kollegen in den vergangenen zwei Jahren tiefgreifend in Ihrem Lebensstil erneuert. Die Energie der wieder gewonnenen Lebensqualität aufgrund von gesunder Ernährung, viel Sport und abstinenter Lebensweise investieren die zwei Selektoren des früheren Central-HiFi Sounds nun in den Bau eines eigenen Soundsystems.

Die Erfahrungen und Fortschritte beim Entstehen des Soundsystems könnt ihr hier auf der Homepage verfolgen und euch bei Fragen oder Anregungen gern melden.